Musik-Akademie Basel
Musikschule Basel

Fächer aller Musikschulen im Überblick

Feola Giuseppe

giuseppe.notexisting@nodomain.comfeola@fhnw.notexisting@nodomain.comch

http://www.pinofeola.com/

Der italienisch-schweizerische Gitarrist Giuseppe Feola wurde 1980 in Rom geboren. Er studierte Gitarre bei Massimo Delle Cese an der Arts Academy in Rom sowie am Alfredo-Casella-Konservatorium in L'Aquila, wo er mit Menzione d’Onore abschloss. Ein Schweizer Bundesstipendium ermöglichte es ihm, sein Studium bei Stephan Schmidt an der Hochschule für Musik FHNW in Basel fortzusetzen, wo er im Jahr 2008 mit Auszeichnung abschloss.Giuseppe Feola ist Preisträger in internationalen Wettbewerben, wie zum Beispiel beim Fernando-Sor-Wettbewerb in Rom und bei der Tokyo Guitar Competition in Japan. 2005 überreichte ihm der italienische Minister für Kunst, Bildung, Universität und Forschung, den italienischen Kunstpreis Premio delle Arti.

Giuseppe Feola ist an zahlreichen Häusern und Festivals aufgetreten. Wie zum Beispiel das Teatro Argentina in Rom, die Konzertgesellschaft Baratelli in Aquila, der Bunka Kaikan in Tokyo, das Auditorio Nacional de Música in Madrid, die Konzerthalle des Tschaikovsky-Konservatoriums in Moskau und das Schleswig-Holstein-Musikfestival, das Chicago Guitar Festival und das Baldwin Wallace Guitar Festival in den USA, das Tirana Guitar Festival und das Polish Guitar Academy Festival.

2010 hat Feola die Suite Española Op. 47 und die Cantos de España Op. 232 von Isaac Albeniz aufgenommen. Das Werk wurde beim niederländischen Label Brilliant Classics veröffentlicht.

Giuseppe Feola unterrichtet an der Musikschule Basel und als Assistent von Prof. Stephan Schmidt an der Hochschule für Musik FHNW.