Musik-Akademie Basel
Musikschule Basel

Lehrerinnen und Lehrer aller Musikschulen im Überblick

Abelin Etienne

etienne.notexisting@nodomain.comabelin@mab-bs.notexisting@nodomain.comch

http://www.etienneabelin.com

Etienne Abelin (geb. in Bern) studierte Violine an der Musik-Akademie Basel, Jazzvioline und Alte Musik am Oberlin College und der Indiana University (USA) und Dirigieren an der Zürcher Hochschule der Künste. Er schloss sein Lehrdiplom in Violine 1997 ab.

Seine Leidenschaft sind neue, ungewohnte Wege im Bereich der klassischen Musik. Er ist Gründer und Leiter des Innovationsnetzwerks classYcal und damit Mitgründer und Co-Künstlerischer Leiter der Ynight Klassik-im-Klubnächte ("Best of 2013" Züritipp) und gemeinsam mit Nik Bärtsch und Judd Greenstein dem Apples & Olives Indie Classical Festival Zürich sowie Mitgründer der El Sistema-inspirierten Initiative Superar Suisse. 2013 gründete er das Sistema Europe Youth Orchestra mit. Als Verantwortlicher für die Live-Aufführungen des Visualisierungsansatz „Music:Eyes“ ist Etienne Abelin zweifacher TEDx Speaker/Performer.

Als Geiger ist Etienne Abelin Mitglied des Lucerne Festival Orchestra, der Band bachSpace, die Musik von J.S. Bach mit Elektronik verbindet und der Band Mobile EXTENDED von Nik Bärtsch (CD ECM 2016). Von 2004-2011 war er Stimmführer der zweiten Violinen im von Claudio Abbado gegründeten und geleiteten Orchestra Mozart Bologna.

Als Dirigent leitet er Aufführungen mit der Basel Sinfonietta, der Zuger Sinfonietta, dem Youth Orchestra of Caracas, Pianist Francesco Tristano u.a., meist in Uraufführungen oder Schweizer Erstaufführungen von Genre-übergreifenden Werken.

Als Musikkurator war Etienne Abelin 2008-2011 beim Festspielhaus St. Pölten aktiv, 2009/10 dazu als Artist-in-Residence.

Er war Mitglied des Think-tanks Musikvermittlung Schweiz und Jurymitglied der classical:Next Konferenz und beim “Junge Ohren” Musikvermittlungspreis.

"An icon of new times in classical music" Musica Viva Magazine Brazil, 2015