Meyer Peter

Meyer Peter

Peter Meyer wurde 1960 in Solothurn geboren und begann mit 10 Jahren das Cellospiel an der örtlichen Musikschule. 1974 erfolgte sein erster Soloauftritt im Konzertsaal Solothurn. Mit 15 Jahren unterrichtete er bereits jugendliche und erwachsene Schüler/innen.

Von 1976 bis 1992 unterrichtete er an verschiedenen Musikschulen des Kantons Solothurn. Aus dieser Zeit resultieren die eigenen zahlreichen cellospezifisch-methodischen Unterrichtsmaterialien, welche die Lücken zwischen bestehender Unterrichtsliteratur und Kompositionen für das Instrument Cello füllen sollen. Seine Berufsausbildung erhielt Peter Meyer an der Musik-Akademie Basel bei Reine Flachot, bei Marçal Cervera in Freiburg im Brg (D) sowie bei Claude Starck und Ivan Monighetti. Meisterkurse absolvierte er bei Arto Noras, Klaus Heitz und Walter Grimmer. Seine Orchestertätigkeit führte ihn vom Freiburger Theater- und Symphonieorchester über die Orchester von Winterthur und Biel zum Opernstudio Zürich, zum Festspielorchester der AM Luzern, zum Tonhalleorchester Zürich bis zum Radio-Symphonieorchester Basel. Seit 1993 konzertiert Peter Meyer neben seiner kammermusikalischen Tätigkeit hauptsächlich mit Soloprogrammen bestehend aus Werken aus fünf Jahrhunderten für Barockcello bis Elektro-Cello. 2007 nahm er die sechs Solosuiten von Johann Sebastian Bach auf CD auf.

Begeistert von den Bewegungsabläufen und den Sinnesmodalitäten beim Musizieren bildete sich Peter Meyer von 2009 an noch zum Berufsmasseur, Lymphdrainage KPE - und Manualtherapeut aus. Aus dieser Kombination von Musik, Medizin, Bewegungsphysiologie, Pädagogik, Lern- und Gehirnforschung gründete er seine „Rhythmussprache für Streicher“ und die Bewegungslehre „Perpetuo ImPuls Mobile“.

Seine grösste Leidenschaft ist das Begleiten von Lernenden am Instrument und das Fördern von angeborenen oder noch zu entwickelnden Eigenschaften im Menschwerdungsprozess des einzelnen Individuums in jedem Lebensalter. Peter Meyer unterrichtet seit 1991 mit Freude und Dankbarkeit gegenüber dieser wertvollen Institution an der Musikschule Basel.

peter.notexisting@nodomain.commeyer@mab-bs.notexisting@nodomain.comch