Sarafianos Evangelos

Evangelos Sarafianos erhielt 1982 für seinen Abschluss mit dem Lehr- und Solistendiplom den 1. Preis des Athener Konservatoriums. 1983 gewann er den Gina Bachauer Wettbewerb in Athen und studierte weiter an der Musik-Akademie Basel bei Peter Efler, wo er 1987 das Solisten-Diplom erhielt. 1986 war er Gewinner beim Wettbewerb Piano80 in Winterthur und erhielt das Stipendium der Stiftung Alexandros Onassis. 1987-1991 hat er sich auf historischen Instrumenten weitergebildet: bei Jean Goverts an der Schola Cantorum Basiliensis und bei Christian Sartoretti am Konservatorium von Lausanne.

Als Solist und Kammermusiker hat er in Europa, Japan, Kanada und Ägypten gespielt und Aufnahmen für den Rundfunk und auf CD gemacht. Er hat mit weltbekannten Solisten, wie Jean-Jacques Kantorow, Ivan Monighetti, und Rafael Oleg zusammen musiziert.

Am Festival in Yoshida Sanso, zweite Residenz des Kaisers, als es noch in seinem Besitz war, wurde ihm der Ehrentitel „Master of Music“ verliehen. Er hat mehr als dreissig Auftritte in Japan als Solist gemacht, u.a. in Tokio, Kyoto, Osaka, Kobe und Nagoya. Er erteilte Meisterklassen an der Showa Universität in Tokyo, an der Universität Sherbrooke in Kanada und in Griechenland.

Er unterrichtet an der Musikschule Basel und an der Musikschule und am Konservatorium Zürich. Mehrere seiner Schülerinnen und Schüler haben Preise und Stipendien in schweizerischen Wettbewerben gewonnen. Sein Credo ist die Suche nach der Harmonie zwischen Klang, Körper, Gefühl und Intellekt.

evangelos.notexisting@nodomain.comsarafianos@mab-bs.notexisting@nodomain.comch