Szanto Stephanie

Szanto Stephanie

Stephanie Szanto wurde in Burgdorf (CH) geboren und studierte bei Prof. Elisabeth Glauser an der Hochschule der Künste Bern. Es folgten Studien und Abschlüsse am Schweizerischen Opernstudio in Bern und an der Hochschule Luzern - Musik. Im Sommer 2014 schloss Stephanie Szanto den Master of Solo Performance (Solistendiplom) mit Bestnoten bei Prof. Barbara Locher an der Hochschule Luzern - Musik ab.

Sie ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe und Stipendiatin wie beispielsweise der Preis der Stiftung Meggen für junge Musiktalente, der 1. Preis/Gedenkpreis der Edwin Fischer-Stiftung, der Preis Nicati de Luze und erhielt Stipendien des Migros Kulturprozents, der Dienemannstiftung und der Schweizerischen Richard Wagner Gesellschaft.

Stephanie Szanto begann früh als Nachwuchssängerin zu konzertieren und sang solistisch mit verschiedenen Orchestern u.a. mit dem Luzerner Sinfonieorchester, dem Sinfonieorchester Biel, dem Lucerne Chamber Orchestra und dem Orchester des Bach Collegiums Zürich. Neben ihrer klassischen Ausbildung studierte sie auch Jazzgesang und Komposition.

Sie sang am Luzerner Theater in der Zeitgenössischen Oper Ansichten einer Reise und an der Oper Biel/Solothurn als "Oreste" in La Belle Hélène von Jacques Offenbach. In der Saison 2016/2017 debutierte Stephanie Szanto als "Hänsel" in E. Humperdincks Oper Hänsel und Gretel am Luzerner Theater. Weiter in diesem Jahr gastierte sie am Kunsthaus Zürich in der eigens konzipierten Solo-Oper Proofing evidence der Künstlerin Cally Spooner. Im Sommer 2018 debutierte Stephanie Szanto am Murtenclassics Festival und wirkte bei den beiden Opernproduktionen Vaudeville für Leontine in der Rolle der Leontine und in Die Zauberflöte als Dritte Dame mit. Stephanie Szanto ist zudem auch eine gefragte Solistin im Lied- und Konzertbereich.

Das Spiel mit verschiedenen Techniken und Stilistiken von Barock über Klassik zu Jazz/Pop finden genauso Platz in ihrem Unterricht wie eine fundierte Stimmbildung und/oder gezielte Vorbereitung auf Projekte oder Prüfungen. Gerne sind jedoch auch Anfänger herzlich willkommen, denn:Die Vermittlung der Singfreude und des Instruments "Stimme" steht bei ihr an erster Stelle.

"The only thing better than singing, is more singing."
Ella Fitzgerald

stephanie.notexisting@nodomain.comszanto@mab-bs.notexisting@nodomain.comch

http://www.stephanieszanto.ch/