Tolksdorf Deborah Maria

Tolksdorf Deborah Maria

Deborah Tolksdorf, geboren in Kampen (NL), erhielt ihren ersten Cello-Unterricht im Alter von sieben Jahren in der Musikschule Kampen bei Robert Roeland. 1995 folgte weiterer Unterricht bei Zsolt Hercegh und Jouko Paavola am Konservatorium in Lahti, Finnland. Ab 2002 Jungstudentin bei Rebecca Firth an der HMT Zürich begann sie 2004 ihr Studium bei Thomas Demenga. Zwischenzeitlich besuchte sie Meisterkurse bei Ralph Kirschbaum, Thomas Grossenbacher, Jens-Peter Mainz, Miklos Perenyi und Wolfgang Boettcher. Mit dem Nauru Streichquartett wurde sie von Walter Levin, Sebastian Hamann, Rainer Schmidt und Sergio Azzolini unterrichtet und erhielt 2007 den Jugendförderpreis der Sperber-Stiftung.

Deborah Tolksdorf war Stipendiatin der Fritz-Gerber-Stiftung, C.A. Kupper-Stiftung, Istvan Kertesz-Stifung und Gründungsmitglied des Hirzen Pavillon Ensemble in Riehen. Als Orchestermusikerin spielte sie im Finnischen Jugendsinfonieorchester, Schweizer Jugendsinfonieorchester, im Kammerorchester Lahti, dem Gustav Mahler Jugendorchester und den Festival Strings Luzern. Während ihres Studiums besuchte sie bedeutende Musikfestivals wie die von Claudio Abbado gegründete Gustav Mahler Akademie in Bozen, die Internationale Cello-Akademie Rutesheim und das International Piatigorsky Cellofestival in Los Angeles. Sie bekam die Möglichkeit u.a mit Herbert Blomstedt, Philippe Jordan, Fabio Luisi, David Afkham, Hannu Lintu, Gianandrea Noseda, Antonio Pappano, Daniel Harding, Michael Tilson Thomas, Benjamin Zander, Valery Gergiev und Bernard Haitink bei den Salzburger Festspielen, Lucerne Festival, Proms Festival London, Rheingau Festival, Sydney Opernhaus, Edinburgh Festival und in den weltweit bedeutendsten Konzertsälen aufzutreten. Von 2011-2016 war Deborah stellvertretende Solocellistin der Kammerphilharmonie Graubünden und spielt seit 2011 regelmässig mit dem London Symphony Orchestra. 2013 hat sie einen Trial im Philharmonia Orchestra London gewonnen und spielt seitdem projektweise im Orchester.

Deborah Tolksdorf unterrichtet mehrere Privatschüler und ist seit 2013 Lehrerin an der Musikschule Basel. Seit 2009 leitet sie die Musik-Agentur "Konzertvermittlung Basel". Dies ist für sie ein interessanter und abwechslungsreicher Ausgleich zum aktiven Musikerleben. Ihre Freizeit verbringt sie mit Reisen, Langstreckenläufen, ihrem Rennrad und Fotografieren.

deborah.notexisting@nodomain.comtolksdorf@mab-bs.notexisting@nodomain.comch