Mital Adam

Mital Adam

Adam Mital wurde in Luzern geboren und begann sein Studium an der Musik-Akademie Basel bei Reinhard Latzko, wo er das Lehrdiplom abschloss. Weitere Studien führten ihn zu Miklós Perényi nach Budapest, Philippe Muller nach Paris und zu Frans Helmerson nach Köln wo er 2007 mit dem Konzertexamen abschloss. Weitere wichtige Impulse erhielt er bei János Starker, Christophe Coin und Gérard Wyss.

Er ist mehrfacher Preisträger internationaler Wettbewerbe: 2. Preis und Bachpreisträger beim Int. Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerb Leipzig 2004 und am Int. Adam-Cello-Competition Christchurch (NZ).

Seine vielseitige Konzerttätigkeit als Solist und Kammermusiker führte ihn in viele Länder Europas sowie nach Übersee. Solistische Auftritte hatte er mit Orchestern im In- und Ausland. Ebenso war er zu Gast bei internationalen Festivals wie dem Lucerne Festival, in Gstaad oder den Händelfestspielen Halle sowie in renommierten Konzertsälen wie dem KKL Luzern, der Tonhalle Zürich oder in der Cité de la Musique Paris. Sein Repertoire und Interesse umfassen Werke von Frühbarock bis zur Gegenwart; so schrieb Richard Dubugnon für ihn das Werk „Folia“.

Im Violoncello-Klavier-Duo mit seiner Ehefrau Olimpia Tolan erschien 2011 die CD „Central Europe “ mit Werken von Schubert, Dvorák, Janácek, Martinu und Bartók bei Solo Musica. Er machte diverse Rundfunk- und Fernsehaufnahmen.

Adam Mital ist ein begeisterter Lehrer und unterrichtete von 2006-2008 am Conservatoire de Musique Genève und von 2013 bis 2020 an der Kantonsschule Sursee, wo er auch das Streicherensemble leitete. Seit 2020 leitet er eine Klasse an den Musikschulen Basel und Riehen.

Er ist auch kompositorisch tätig und gründete die Benefitconcerts Mital-Tolan, mit welchen er regelmässig humanitäre Projekte unterstützen möchte. In seiner Freizeit verbringt er viel Zeit mit seiner Familie und geht gerne in die Natur, die Berge und auf Reisen.

In seinem Unterricht möchte er den Schülerinnen und Schülern die grosse Freude an der Musik vermitteln und ihnen helfen diese weiterzugeben.

adam.notexisting@nodomain.commital@mab-bs.notexisting@nodomain.comch

www.adammital.ch