Viola Letizia

Viola Letizia

Letizia Viola ist eine aus Sizilien stammende Fagottistin und lebt mit ihrer Familie in Basel. Sie studierte in den Konzertklassen von Milan Turkovic und Sergio Azzolini und war Orchesterkademistin bei den Berliner Philharmoniker. Von 2002 bis 2017 war sie stellvertretende Solo-Fagottistin der Bremer Philharmoniker. In den letzten Jahren spezialisierte sie sich an der Schola Cantorum Basiliensis in den Klassen von Donna Agrell und Pep Borras auf das Spiel mit historischem Instrumentarium.

p>Seit 01.10.2017 ist sie wissenschaftliche Assistentin an der Hochschule für Musik FHNW, Schola Cantorum Basiliensis im laufenden Projekt “Out of the bass register – uncovering the organology, pedagogy, and performance practice of small-sized bassoons from the 18th and 19th centuries”.

Ausserdem unterrichtet sie historische Fagotte an der Hochschule Trossingen und modernes Fagott an der Musikschule Basel sowie an den Musikschulen Muttenz und Birsfelden. Sie spielt regelmässig mit Ensembles wie La Cetra Basel, Kammerorchester Basel, Il Pomodoro, La Scintilla, Baltasarneumann Ensemble, Freiburger Barockorchester, die Freitag Akademie und anderen.

letizia.notexisting@nodomain.comviola@fhnw.notexisting@nodomain.comch