KURS: Ensemblekurs Alta Cappella

Musik der Stadtpfeifer

Dieser Kurs richtet sich zum einen an Instrumentalisten, die bereits ein Alta-Instrument beherrschen (Schalmei, Pommer, Dulzian, Zink, Posaune, Zugtrompete), aber sonst eher selten die Möglichkeit haben, mit anderen historischen Blasinstrumenten zusammen zu musizieren. Zum anderen bietet der Kurs interessierten Spielern von Blockflöte, (Barock-) Oboe, (Barock-) Fagott, Posaune oder anderen Blasinstrumenten die Möglichkeit, in die Welt der Renaissance-Blasinstrumente einzutauchen und deren Klang- und Musizierspektrum kennenzulernen. Eine beschränkte Anzahl an Leihinstrumenten (Zinken, Schalmeien) kann für die Dauer des Kurses ausgeliehen werden.
Neben dem Fokus auf das gemeinsame Musizieren werden auch andere Aspekte der historischen Aufführungspraxis wie Intonation und Solmisation nicht zu kurz kommen. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf das Spielen aus historischer Notation gelegt.
In zwei vorausgehenden Kick-off-Treffen im Mai 2022 werden instrumententechnische Fragen behandelt sowie das Lesen der Mensuralnotation erklärt (keine Vorkenntnisse erforderlich). Im Juni-Wochenende wird dann vor allem das gemeinsame Musizieren der Musik der Stadtpfeifer aus dem 15. bis frühen 17. Jahrhunderts in grösseren und kleineren Ensembles im Vordergrund stehen.

Kursnummer

414

Kursleitung

Ian Harrison, Dozent für Alta Cappella-Instrumente an der Schola Cantorum Basiliensis Silke Gwendolyn Schulze, Doppelrohrblattinstrumente Ricardo Simian, Zink und historische Blechblasinstrumente

Termine

Montage 9. und 23. Mai 2022 jeweils von 18–21 Uhr, Samstag 11. und Sonntag 12. Juni 2022 je-weils von 10–18 Uhr

Kursort

Musik-Akademie Basel, Leonhardsgraben 40, 4051 Basel

Teilnahme

mind. 8 Instrumentalist/innen ab 14 Jahren mit mittlerem bis fortgeschrittenem Können

Kursgeld

CHF 350 / 250*
* ermässigter Preis gilt für Schüler:innen und Student:innen mit entsprechendem Ausweis bis zum vollendeten 28. Lebensjahr (bitte Kopie beilegen)

Anmeldefrist

31. März 2022